Man muß sich beeilen, wenn man etwas sehen will, alles verschwindet. (Paul Cezanne)

Daniel Anhut

Berlin in Motion

Langzeitbelichtungen am Tag finde ich immer wieder spannend. Oft wird diese Technik ja eingesetzt, um z.B. Wolken oder Wellen "zu glätten" und so dem Bild einen ganz besonderen Ausdruck zu verleihen. Man kann sie aber auch mitten in der Stadt einsetzen und so alltägliche Szenen wie mit einem Zeitraffer einfangen. Um auch bei Tageslicht länger belichten zu können, benötigt man neben einem Stativ auch einen Neutraldichte-Filter. Ich nutze dafür den Haida ND1000 und bin sehr zufrieden.

Diese Aufnahmen sind Teil einer Serie, die ich damals für Instagram aufgenommen habe, daher sind die meisten Bilder auch im klassischen "Instagram-Quadrat". Gerade am Alexanderplatz findet man viele spannende Motive und es gibt so viel Leben und Bewegung, die man auf diesem Wege einfangen kann.

Es lohnt sich durchaus etwas Zeit für diese Arbeit der Aufnahmen einzuplanen, da man nicht nur mit Stativ unterwegs ist, auch benötigt man oft viele Anläufe, um ein spannendes Bild zu erhalten. Die Menschen sind ja unberechenbar und machen oft nicht das Beste im Sinne eines guten Bildes. So wirken manche Aufnahmen am Ende gar nicht so interessant. Aber mit etwas Zeit sind sicherlich gute Ergebnisse dabei. Ich hoffe, ich finde auch mal wieder Zeit für weitere Aufnahmen an anderen Orten.